STARTSEITE >  LIEDERTEXTE >  HINTERTUPFER BENE

 

Hintertupfer Bene

1. In der Nacht um hoibe ze-he-ne
schleicht da Hintertupfer Be-e-ne
zu dem Fenster vo da Sta-a-a-a-si
und der Mond scheint bloach und kasi.

2. Und er tragt die lange Loater
wia sie schleppen ko koa zwoater,
loant sie an die Mauer o-o-o-o-ni,
grad als waar´s a Makkaroni.

3. Wia da Beni auffikraxelt,
kimmt da Hiasl o-o-ghaxelt,
schmeißt die lange Loater u-u-u-u-um
und da Bene fallt in d´Odlgruabn.

4. Und es kost ihn viele Mü-hü-e
rauszuschwimmen aus der Brü-hü-e,
doch es ist ihm nicht geglü-hü-hü-hü-hückt,
ein Kuhfladen hat ihn erstickt.

5. Die Moral der Geschicht, vernehmt sie:
Seids auf d´Madln net so bremsi,
sonst ergehts Euch wia dem Be-he-he-he-ne
auf d´Nacht um fünf nach hoibe zehne.